Kategorien
Besucher

Unbekannte-Flug-Objekte – UFO´s

UFOs – Sie Sind Da!

Hochgeladen am 13.10.2011

Eine neue UFO Doku 2009. Erstmalig werden in dieser Dokumentation Aufnahmen eines deutschen Fernsehteams der Öffentlichkeit vorgestellt. Hochrangige Militärs geben Berichte von Bergungen von Ufos und Körpern Ausserirdischer, die bisher der Öffentlichkeit vorenthalten wurde. Originalaufnahmen, Computersimulationen und Aussagen aus höchsten Regierungskreisen eröffnen eine völlig neue Sicht auf Religionen und Wissenschaft.

  • Kategorie

  • Lizenz

    Standard-YouTube-Lizenz

 

http://fastwalkers.de/images/s2dlogo.jpg

Allgemein:

Startseite

Auf dieser Seite befinden sich Dokumentationen filmischer und literarischer Art, welche die Präsenz außerirdischer Intelligenzen auf unserer Erde beweisen. Zweck dieser Seite ist es, zu informieren. Schlussfolgerungen, die sich aus diesen Beweisen ergeben, müssen von jedem selbst gezogen werden.

Viel Spaß!

 

arte – Ufos, Lügen und der Kalte Krieg

UFOs, Lügen und der kalte Krieg ( Quelle: ARTE Fernsehen aus dem Jahr 2005 )

Eine äußerst seriöse und gut recherchierte UFO-Dokumentation. Etwas für Leute die tatsächlich noch glauben, es gäbe womöglich gar keine UFOs.

Hochgeladen am 27.10.2011

Der Film lässt Zeitzeugen und Experten zu Wort kommen, darunter Militärkameraleute, die Ufos filmen sollten, Fluglotsen, die sie auf dem Radarschirm und mit eigenen Augen sahen und Historiker, die sich mit dem Thema beschäftigen, darunter Gerald Haines, der ehemalige Chefhistoriker der CIA. Er verfasste im Auftrag der “Agency” die offizielle Version über das Verhältnis der CIA zu Ufos. Richard Dolan, der Autor von “UFOs and the National Security State”, vertritt die Gegenposition.

Kategorie

Bildung
Lizenz

Standard-YouTube-Lizenz

 

BESTÄTIGT: Geheime UFO-Debatte bei der UNO ( vom 12. März 2008 )

Was bislang als Gerücht die Runde machte, ist jetzt bestätigt: Vom 12. bis 14. Februar fanden bei den Vereinten Nationen in New York geheime Beratungen statt – auch über die Frage, wie mit den anhaltenden UFO-Sichtungen umzugehen sei. Die Teilnehmer seien sich über die Anwesenheit der “Besucher” einig gewesen, so Gilles Lorant, der in seiner Eigenschaft als Luftfahrtexperte und Mitarbeiter am Nationalen Forschungszentrum Frankreich CNRS an den Beratungen teilnahm. Wir veröffentlichen die offizielle Erklärung im Wortlaut.

Die folgende Erklärung wurde auf den Internetseiten der französischen UFO-Organisation Fédération A.I.R.P.L.A.N.E. veröffentlicht, der Gilles Lorant vorsteht. Neben seiner Tätigkeit beim Nationalen Forschungszentrum Frankreichs, CNRS, einer staatlich geförderten Forschungsorganisation, gehört Lorant auch zum staatlichen Hochschulinstitut der Nationalen Verteidigung IHEDN, dessen Mitarbeiter im Jahr 1999 auch den COMETA-Report veröffentlichten.

Die Meldung der F.E.A. im Wortlaut:

Ein aktives Mitglied der F.E.A. wurde in der Woche vom 11. Februar 2008 aus rein beruflichen Gründen zur UNO nach New York eingeladen. Diese Person wurde Zeuge der Diskussionen über UFOs, die sich nach dem ersten Treffen am 12. Februar entspannten. Diese Debatten bei der UNO zogen weitere Beratungen nach sich, die bei drei Konferenzen am 13. und 14. Februar hinter verschlossenen Türen stattfanden. Unser Mitglied hatte die Ehre und das Vergnügen, daran teil zu nehmen.

Hier ein Kurzbericht über das, was uns Herr Gilles Lorant über den Inhalt dieser UNO-Versammlungen in New York mitgeteilt hat:

Am 12. Februar präsentierten die US-Luftwaffe und die Nationalgarde einen Bericht über UFOs sowie über deren Auswirkungen in zahlreichen Gemeinschaften der Vereinigten Staaten. Da der Bericht für die Industrieländer als wichtig erachtet wurde, waren Vertreter mehrerer Länder dazu eingeladen. Anschließend fanden auf Bitte dreier amerikanischer Senatoren drei Treffen im Laufe von zwei Tagen statt, bei denen 40 Vertreter aus 28 Mitgliedsstaaten anwesend waren, darunter auch der Vatikan (zwei Länder hatten keine Vertreter geschickt). In diesen zwei Tagen wurde insgesamt ca. 1 Stunde und 30 Minuten über das UFO-Thema gesprochen, und zwar als eine der möglichen Ursachen für sozialen Aufruhr auf Grund einer wirtschaftlichen Rezession durch Aussagen von Contactees, Scharlatanen, religiösen Figuren, einigen Wissenschaftlern bzw. Prophezeiungen. UFO-Erscheinungen könnten das Risiko sozialer Unruhen stark erhöhen, wodurch sogar das politische System einiger neu entstehender Demokratien gefährdet wäre.
Nach Aussage von Gilles Lorant wurde auch darüber diskutiert, dass offizielle Stellen künftig mehr Offenheit bezüglich des UFO-Phänomens zeigen sollten. Dies solle jedoch nur unter zwei Bedingungen geschehen:

1) Der soziale Frieden in den G8-Ländern bleibt durch das liberale Modell (US-Version) bis Ende 2009 bestehen.

2) Die ärgerlichen Sichtungen unserer “Nachbarn” halten bis Ende 2009 weltweit an.

Außerdem wurde debattiert wie zu verfahren sei, falls ein nicht alliiertes Land den alliierten Ländern mit der “Offizialisierung” des UFO-Themas zuvor kommen sollte. Es herrschte eine sehr ernste Stimmung und nach Aussage von M. Lorant waren sich die Teilnehmer über die Anwesenheit “unserer Nachbarn” in unserem Umfeld einig.

Schlussfolgerung:

Der Vorschlag, den die UNO den Vertretern der 28 Länder während dieser Treffen unterbreitete, ist von außerordentlicher Bedeutung für die öffentliche Anerkennung dieses Themas. Die offizielle Handhabung von UFO-Informationen auf internationaler Ebene könnte eine entscheidende Wende nehmen, wenn die Bedingungen günstig bleiben. Deshalb könnte es in den nächsten Jahren eine überraschende Entwicklung der Mitteilungen über dieses Thema durch unsere Regierungen geben.

Quelle: Infobrief der F.E.A .

 

 

 

MUFON-CES

The Portal – The Hessdalen Lights Phenomenon – UFO Documentary

Hochgeladen am 14.03.2011

Unusual lights have been reported here since 1940s or earlier. Especially high activity of Hessdalen lights took place from December 1981 until the summer of 1984 when lights were observed 15 to 20 times per week. The frequency of the lights caused a gathering numerous tourists staying there overnight to see the phenomenon. Since then, the activity has decreased and now the lights are observed some 10 – 20 times per year.

The Hessdalen light most often is a bright, white or yellow light of unknown origin standing or floating above the ground level. Sometimes the light can be seen for more than one hour. There are several other types of unexplained lights observed in the Hessdalen valley.

Since 1983 there has been ongoing scientific research often nicknamed “Project Hessdalen”, initiated by Dr. Erling Strand. In 1998, the Hessdalen AMS automated scientific research station was built in the valley. It registers and records the appearance of lights.

Later, the EMBLA program was initiated. It brings together established scientists and students into researching these lights. Leading research institutions are Østfold University College (Norway) and the Italian National Research Council.

http://newparadigm.no
http://www.hessdalen.org
http://www.nrk.no/nyheter/norge/1.2970467

FAIR USE NOTICE: The material on this channel is provided solely for educational and informational purposes. It may contain copyrighted material, the use of which has not been specifically authorized by the copyright owner. Infringement of copyright is not intended. The material is made available to help educate people about health related issues. It is believed that this constitutes a ‘FAIR USE’ of any such copyrighted material as provided for in Title 17, section 107 of the US Copyright Law. The material is distributed without profit to those who would like to use such material for research and educational purposes. FAIR USE NOTICE The use of the media material found on this channel is protected by the Fair Use Clause of the U.S. Copyright Act of 1976, which allows for the rebroadcast of copyrighted materials for the purposes of commentary, criticism, and education.

Kategorie

Bildung
Lizenz

Standard-YouTube-Lizenz

Seit 1981 werden im norwegischen Tal Hessdalen nicht nur UFOs gesehen, sondern auch wissenschaftlich erforscht. Zwar sind die Erscheinungen in den 90ern zurückgegangen, doch das Tal ist nach wie vor “aktiv”. Das Sichtungsspektrum ist breit: UFOs der Klassen A und B, stationäre Objekte und solche, die sich mit 8 km/s fortbewegen. Viele Sichtungen sind durch Radar bestätigt. Hessdalen ist zu einem der wenigen UFO-Labore weltweit geworden. Jahr für Jahr helfen Studenten des Østfold College mit, das Phänomen zu identifizieren.

http://www.newparadigm.no/

Produktion: New Paradigm Films | Datum: 2009 | Sprache: englisch

Kategorie: UFO-Forschung

 

UFOs are real – Leichen und Trümmer aus anderen Welten (Deutsch)

 

Veröffentlicht am 17.03.2012

FAIR USE NOTICE: The material on this channel is provided solely for educational and informational purposes. It may contain copyrighted material, the use of which has not been specifically authorized by the copyright owner. Infringement of copyright is not intended. The material is made available to help educate people about health related issues. It is believed that this constitutes a ‘FAIR USE’ of any such copyrighted material as provided for in Title 17, section 107 of the US Copyright Law. The material is distributed without profit to those who would like to use such material for research and educational purposes.

2.Juli 1947. Roswell, New Mexiko. Nach einer Nacht voll schwerer Gewitter zerschellt auf einem einsam gelegenen Farmgelände ein unbekanntes Flugobjekt — ein UFO. Dieses Ereignis läßt als einer der wenigen beweisbaren UFO-Zwischenfälle bis heute noch viele Fragen offen. Einzigartig war und ist jedoch die Vertuschungskampagne, die die offiziellen Stellen damals einleiteten. Zeugen wurden massiv bedroht und beeinflußt, beteiligte Militärangehörige unter Druck gesetzt. Eine Krankenschwester, die mit den Überresten der toten, außerirdischen Besatzung konfrontiert wurde, verschwand spurlos. Doch was war geschehen? Die UFO-Forscher Kevin Randle, Don Schmitt und Mark Wolf versuchen, mit diesem Film nach jahrelangen Recherchen das wohlgehütete Geheimnis zu lüften.

  • Kategorie

  • Lizenz

    Standard-YouTube-Lizenz

März 2017
M D M D F S S
« Nov    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Seiten