Kategorien
Besucher

Zitate zur Neuen Weltordnung und mehr

http://whaaat.de/truewords/?p=4501

 

Von

ingo

5. August 2011Eingestellt unter: Persönlichkeiten, Sonstiges

“Wer noch skeptisch ist bezüglich der Neuen Weltregierung und ihrer Ziele, der sollte sich einmal folgende Zitate durchlesen, angefangen mit meinem „Lieblingsbilderberger“ David Rockefeller, über (ehemalige) hochrangige Regierungsmitglieder bis hin  zu Adolf Hitler, bei dem sich die Frage stellt, ob er Schüler oder Lehrmeister war – oder beides?” (Juliane Dorloff, Zeitkritiker.de)

Video zum Artikel

 

David Rockefeller

 

“Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.”

(1994 vor dem Wirtschafts-Ausschuss der Vereinten Nationen (UN Business Council)

„Wir danken der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Medien, deren Direktoren an unseren Treffen teilgenommen und ihre Zusagen für Diskretion seit fast 40 Jahren eingehalten haben.

Es wäre unmöglich gewesen, dass wir unseren Plan für die Weltherrschaft hätten entwickeln können, wenn wir Gegenstand der öffentlichen Beobachtung gewesen wären. Aber die Welt ist jetzt weiter entwickelt und darauf vorbereitet, in Richtung einer Weltregierung zu marschieren. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Weltbänker ist sicher der nationalen Souveränität, wie sie in der Vergangenheit praktiziert wurde, vorzuziehen”

(1991)

“Manche glauben sogar, wir seien Teil einer geheimen Verbindung, welche gegen die besten Interessen der Vereinigten Staaten arbeitet; sie charakterisieren meine Familie und mich als Internationalisten und behaupten, dass wir uns weltweit mit anderen zur Errichtung einer global integrierten, politisch-wirtschaftlichen Struktur verschworen haben,(…). Wenn das die Anklage ist, bekenne ich mich schuldig, und ich bin stolz darauf.”

(Autobiographie, “Memoiren”, 2006)

Henry Kissinger

 

“Soldaten sind nur dumme Tiere, die als Schachbauern in der Außenpolitik benutzt werden.”

(Council on Foreign Relations Journal)

„Heute wären Amerikaner außer sich, wenn U.N Truppen nach Los Angeles kommen würden um wieder Ordnung herzustellen, morgen währen sie dankbar. Das trifft insbesondere dann zu, wenn ihnen erzählt wird, dass eine Gefahr von Außen existierte, ob nun wahr oder erfunden, die unsere Existenz bedrohte. Es ist dann so, dass alle Menschen der Welt den Führern der Welt beipflichten, damit diese sie von dem Bösen erlösen.“

(Bilderbergtreffen in Evian, Frankreich, 21 Mai, 1992)

“Wenn man die Kontrolle über die Nahrungsmittel hat, hat man die Kontrolle über das Volk. Hat man die Kontrolle über das Erdöl, so hat man die Kontrolle über die Nationen. Wenn man die Kontrolle über das Geld hat, kontrolliert man die Welt.”

“Die vier Botschafter (der Siegermächte des zweiten Weltkrieges) brauchten über das Berlin-Abkommen nicht viel zu verhandeln. Sie brauchten nur den Text zu unterzeichnen, den die Bilderberger ausgearbeitet hatten.”

(1993 bei einem Treffen im Haus der Weltkulturen in Berlin)

„Wenn Chaos vermieden werden soll, muss zwangsläufig eine neue Weltordnung gefunden werden.“

„Im neuen Jahrhundert könnten die Beziehungen zwischen China und den Vereinigten Staaten darüber entscheiden, ob unsere Kinder in einem Aufruhr leben, der schlimmer sein könnte als der des 20. Jahrhunderts, oder Zeugen einer neuen Weltordnung werden, die kompatibel ist mit universellen Streben nach Freiheit und Fortschritt.“

„Was dem Kongreß vorliegen wird, ist kein gewöhnliches Handelsabkommen, sondern die Architektur eines neuen internationalen Systems …, ein erster Schritt in Richtung einer Neuen Weltordnung.“

(1993)

„An alle Völker und Regierungen: Lasst uns eine ‚Neue Weltordnung’ entwerfen.“

(1975)

“Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.”

“Alles wird anders sein: Viele werden leiden. Eine Neue Weltordnung wird hervortreten. Es wird eine viel bessere Welt für die, die überleben werden. Auf lange Sicht hin wird das Leben besser werden. Die Welt, wie wir sie uns gewünscht haben, wird Realität!”

George Herbert Walker Bush

 

“Aus diesen turbulenten Zeiten heraus kann eine Neue Weltordnung unter der Ägide der Vereinten Nationen entstehen, so wie es ihre Gründer einst realisieren wollten.”

(11.09.1990)

“Die Welt kann deswegen die Möglichkeit ergreifen (Golfkrieg) um das langwährende Versprechen einer Neuen Weltordnung, in der diverse Nationen in gemeinsamer Sache zusammengefügt werden, um das Universelle Bestreben der Menschheit zu erreichen.“

(16.01.1991)

George Walker Bush

 

„Lasst uns niemals abscheuliche Verschwörungstheorien betreffend den 11. September akzeptieren. Arglistige Lügen die bestrebt sind die Schuld von den Terroristen abzuwälzen, weg von den Schuldigen.“

“Es kann nicht gesagt werden wieviele Kriege es braucht, um den Frieden im Heimatland zu sichern.“

“Wäre dies eine Diktatur, so wäre alles erheblich einfacher, aber natürlich nur solange ich der Diktator bin.”

(CNN, 18.12.2000)

Bill Clinton

 

“Wir sollten uns nicht immer so sehr auf unseren Wunsch fixieren, die Rechte des amerikanischen Durchschnittsbürgers zu schützen.“

(USA Today, 11.03.1993, S. 2A)

 

Franklin Delano Roosevelt

 

„In der Politik geschieht nichts durch Zufall. Wenn etwas geschah, kann man sich sicher sein, dass so geplant war.“

(BRAUN, Karl Otto, Pearl Harbor in neuer Sicht – Wie F.D. Roosevelt die USA in den Zweiten Weltkrieg führte, Herbig Materialien zur Zeitgeschichte, München-Berlin 1986, Seite 76)

„Die wirkliche Wahrheit dieser Angelegenheit ist, wie du und ich wissen, das ein Teil des Finanzwesen der großen entren, die Regierung gehört, schon immer seit den Tagen von Andrew Jackson.“

Edward Bernays

 

 

 

 

 

 

 

Die bewusste und intelligente Manipulation der Gewohnheiten und Meinungen der Masse ist ein wichtiger Bestandteil der demokratischen Gesellschaft. Die, die diesen nicht sichtbaren Mechanismus der Gesellschaft manipulieren, bilden eine unsichtbare Regierung, die die tatsächliche Macht im Land hält. Eine kleine Gruppe von Menschen, von denen wir noch nie gehört haben, regiert uns, bildet unsere Meinung, formt unseren Geschmack und suggeriert uns unsere Ideen. Diese kleine Gruppe zieht die Fäden der öffentlichen Meinung, kontrolliert so die offizielle Regierung und plant die Zukunft….“

(Aus seinem Buch “Propaganda”)

Churchill zu Lord Robert Boothby

 

“Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.”

(Sidney Rogerson, Propaganda in the Next War (Vorwort zur 2. Auflage 2001), ursprünglich 1938 erschienen)

Winston Churchill

 

“Sie müssen sich darüber klar sein, daß dieser Krieg nicht gegen Hitler oder den Nationalsozialismus geht, sondern gegen die Kraft des deutschen Volkes, die man für immer zerschlagen will, gleichgültig, ob sie in den Händen Hitlers oder eines Jesuitenpaters liegt”

(Mitteilung an einen Beauftragten des deutschen “Widerstandes” während des Krieges (vgl. Kleist, Peter “Auch du warst dabei”, Heidelberg, 1952, S. 370 und Emrys Hughes, Winston Churchill – His Career in War and Peace, S. 145)

“Derjenige muss in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein grosses Vorhaben, ein grosser Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen.”

John Swinton

“Es gibt hier und heute in Amerika nichts, was man als unabhängige Presse bezeichnen könnte. Sie wissen das und ich weiß das. Es gibt keinen unter Ihnen, der es wagt seine ehrliche Meinung zu schreiben, und wenn Sie sie schrieben, wüssten Sie im voraus, dass sie niemals gedruckt würde. Ich werde wöchentlich dafür bezahlt, meine ehrliche Überzeugung aus der Zeitung, der ich verbunden bin, herauszuhalten. Anderen von Ihnen werden ähnliche Gehälter für ähnliches gezahlt, und jeder von Ihnen, der so dumm wäre, seine ehrliche Meinung zu schreiben, stünde auf der Straße und müsste sich nach einer anderen Arbeit umsehen. Würde ich mir erlauben, meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung erscheinen zu lassen, würden keine vierundzwanzig Stunden vergehen und ich wäre meine Stelle los. Das Geschäft von uns Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, freiheraus zu lügen, zu verfälschen, zu Füßen des Mammons zu kriechen und unser Land und seine Menschen fürs tägliche Brot zu verkaufen. Sie wissen es, ich weiß es, wozu der törichte Trinkspruch auf die unabhängige Presse. Wir sind die Werkzeuge und Vasallen reicher Menschen hinter der Szene. Wir sind die Marionetten, sie ziehen die Schnüre und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Fähigkeiten und unsere Leben sind alle das Eigentum anderer. Wir sind intellektuelle Prostituierte.”

(John Swinton (Ehemaliger herausgeber der New York Times), vor Redakteuren im Jahr 1889, zitiert nach: Richard O. Boyer und Herbert M. Morais, Labor’s Untold Story, NY: United Electrical, Radio & Machine Workers of America, 1955/1979)

Mike Nichols

 

“Eine Handvoll Menschen kontrollieren die Medien der Welt. Derzeit sind es etwa noch sechs solcher Menschen, bald werden es nur noch vier sein – und es wird dann alles erfassen: alle Zeitungen, alle Magazine, alle Filme, alles Fernsehen. Es gab einmal eine Zeit, da gab es verschiedene Meinungen, Haltungen in den Medien. Heute gibt es nur eine Meinung, die zu formen vier, fünf Tage dauert – dann ist sie jedermanns Meinung.”

(Nation & Europa, Juli/August 1999, S. 16)

Paul Sethe

 

“Pressefreiheit ist die Freiheit von 200 reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten”

Carl Friedrich von Weizsäcker

 

“Zum Zweck der Machterhaltung wird man die Weltbevölkerung auf ein Minimum reduzieren. Dies geschieht mittels künstlich erzeugter Krankheiten. Hierbei werden Bio-Waffen als Seuchen deklariert, aber auch mittels gezielten Hungersnöten und Kriegen. Als Grund dient die Erkenntnis, dass die meisten Menschen ihre eigene Ernährung nicht mehr finanzieren können.”

(“Der bedrohte Friede”, 1981)

 

Peter Scholl-Latour

 

“Die Freiheit der Presse im Westen, wobei die viel besser ist als anderswo, ist letztlich die Freiheit von 200 reichen Leuten ihre Meinung zu veröffentlichen.”

Benjamin Disraeli

 

“Die Welt wird von gänzlich anderen Personen regiert als man sich das denkt, wenn man sich nicht hinter den Kulissen befindet.”

(Novelle Coningsby, the New Generation,  1844)

“Die Staatsmänner dieses Jahrhunderts haben es nicht allein mit Regierungen, Kaisern, Königen und Ministern zu tun, sondern auch mit geheimen Gesellschaften, Elementen, denen man Rechnung tragen muss. Diese Gesellschaften können schließlich alle politischen Arrangements zunichtemachen…”

(1876)

Arthur M. Schlesinger, Jr.

 

“Um die neue Weltordnung zu verteidigen, werden US Soldaten töten und sterben müssen.”

(Council on Foreign Relations Journal)

“Wir werden keine Neue Weltordnung realisieren ohne für diese mit Blut, Worten und Geld zu bezahlen.“

(Foreign Affairs, Juli/August 1995)

Amschel Mayer von Rothschild

 

“Mir ist egal, welche Marionette auf dem Thron von England für die Verwaltung eines Imperiums sitzt, wo die Sonne nie untergeht. Der Mann, der die britische Geldmenge kontrolliert, steuert das Britische Imperium, und ich kontrolliere die Britische Geldmenge.”

“Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht.”

Heinrich Heine

 

“Geld ist der Gott unserer Zeit und Rothschild sein Prophet.”

Woodrow Wilson

 

“Seit ich in die Politik gegangen bin, habe ich hauptsächlich privat die Ansichten der Leute zu hören bekommen.

Einige der größten Männer der Vereinigten Staaten, im Bereich der Geschäftswelt und Produktion, haben vor etwas Angst.

Sie wissen, dass es eine Macht gibt, so organisiert, so subtil, so aufmerksam, so ineinander greifend, so komplett, so

durchdringend, dass sie lieber flüstern, wenn sie in Verdammung darüber sprechen.”

(The New Freedom, 1913)

“Ich habe unwillentlich mein Land ruiniert. Eine große Industrienation wird von ihrem Kreditsystem kontrolliert. Unser Kreditsystem liegt konzentriert in den Händen einiger weniger. Wir sind zu einer der schlechtregiertesten, eine der am meist kontrollierten und dominierten Regierungen der Welt geworden…. nicht länger eine Regierung der Freien Meinung, nicht länger eine Regierung der Überzeugung und Wahlen der Mehrheit, sondern eine Regierung der Meinung und Zwang einer kleinen Gruppe dominierender Menschen.“

Felix Frankfurter

 

“Die wahren Herrscher Washingtons sind unsichtbar und üben ihre Macht hinter den Kulissen aus.”

Brock Adams

 

„Um die Weltregierung umsetzen zu können, ist es nötig Individualität, Loyalität gegenüber Familientraditionen, nationalen Patriotismus und religiöse Dogmen aus den Köpfen der Menschen zu bekommen.“

Strobe Talbot

 

„Im nächsten Jahrhundert werden Nationen wie wir sie kennen obsolet sein. Alle Staaten werden eine einzige globale Autorität anerkennen. Nationale Souveränität war keine besonders gute Idee.“

(Time Magazine, 20. Juli 1992)

James Paul Warburg

 

“Unsere Aufgabe, die Schaffung eines sozialistischen Amerikas, können wir nur realisieren wenn diejenigen, die sich uns entgegenstellen würden komplett entwaffnet sind.”

“Wir werden eine Weltregierung haben, ob Sie nun wollen oder nicht, entweder durch Unterwerfung oder durch Übereinkunft.”

(17. Februar 1950)

Daniel Ken Inouye

 

“Es gibt eine Schattenregierung mit ihrer eigenen Luftwaffe, ihrer eigenen Seeflotte, ihrer eigenen Finanzierungsmechanismen, und die Möglichkeit ihre eigenen Vorstellungen von nationalem Interesse zu verfolgen, frei von jeglicher Kontrolle und Ausgleich, und frei vom Gesetz selbst.”

(während der Senatsanhörungen zur Iran-Contra-Affäre)

Lawrence Patton McDonald

 

“Der Drang der Rockefellers und ihrer Verbündeten ist es, eine Weltregierung zu kreieren, welche Kapitalismus und Kommunismus vereint – unter ihrer Kontrolle. Meine ich eine Verschwörung? Ja, das tue ich. Ich bin überzeugt davon, dass so ein Plan existiert – [die Eliten] planen es und ihre Absichten sind unglaublich bösartig.”

(1976, getötet in der Koreanischen Fluglinie 747, welche von den Sowjets runtergeschossen wurde)

Myron Coureval Fagan

 

“Die Idee war, dass diejenigen, die die gesamte Verschwörung lenken, die Unterschiede der zwei sogenannten Ideologien [Marxismus/Faschismus/Sozialismus gegenüber Demokratie/Kapitalismus] so nutzen könnten, dass sie [die Illuminati] fähig wären, mehr und mehr Menschen in diese beiden Lager zu teilen, so dass man diese bewaffnen könnte, um sie anschließend durch Gehirnwäsche dazu zu bringen, sich gegenseitig zu bekämpfen und zu vernichten.”

John Francis Hylan

 

“Die wahre Bedrohung unserer Republik ist diese unsichtbare Regierung, die wie ein Octopus ihre schleimigen Tentakeln über Stadt, Staat und Nation ausbreitet. Wie der wahrlich existierende Octopus agiert sie verdeckt unter einem selbst kreierten Bild… Der Kopf dieses Octopus sind die Rockefeller Standard Oil Interessen und eine kleine Gruppe mächtiger Banken, gemeinhin bekannt als internationale Banker. Die kleine geschlossene Gesellschaft der mächtigen internationalen Banker überrennt die Regierung der Vereinigten Staaten geradezu, um ihre eigenen selbstsüchtigen Interessen durchzusetzen. Sie kontrollieren praktisch beide politischen Parteien.”

(New York City Mayor, 1922)

Senator William Jenner

 

„Heutzutage kann eine totale Diktatur in den USA durch vollkommen legale Mittel erreicht werden, ungesehen und ungehört durch den Kongress, den Präsidenten oder das Volk. Äußerlich haben wir eine konstitutionelle Regierung. Innerlich haben wir in unserer Regierung und unserem politischen System etwas anderes – eine andere Form der Regierung: eine bürokratische Elite.“

(1954)

Barry Goldwater

 

“Die Trilaterale Kommission ist ein Werkzeug für die multinationale Vereinigung des Handels und der Interessen der Banken,

durch Kontrollübernahme der Regierung der Vereinten Nationen… sie werden die Zukunft bestimmen.“

(1964)

Cord Meyer

 

Nachdem sie sich einmal der Föderalistischen Weltregierung angeschlossen hat, wird keine Nation mehr abfallen oder revoltieren können… denn mit der Atombombe in ihrer Hand würde die Bundesregierung (der Welt) diese Nationen von der Erdoberfläche wegblasen können.“

Herbert George Wells

 

“Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren“

(aus seinem Buch The New World Order, 1939)

Richard Newton Gardner

“Kurz, das „Haus der Weltordnung“ wird man eher von unten nach oben hin statt von oben nach unten herab aufbauen müssen. Es wird wie ein großes „boomendes, geschäftiges Durcheinander“ aussehen, um einmal William James‘ berühmte Beschreibung der Realität zu zitieren. Denn wenn es darum geht die nationale Souveränität zu zerstören ist es viel effektiver, sie Stück für Stück erodieren zu lassen als den altmodischen Frontalangriff durchzuführen.“

(CFR-Magazin Foreign Affairs, April 1974)

David Spangler

 

“Niemand wird in die Neue Weltordnung eintreten bevor er oder sie sich nicht dazu bereiterklärt hat Luzifer zu verehren. Niemand wird in das Neue Zeitalter eintreten ohne eine luziferische Initiation durchlaufen zu haben.“

Ted Turner

 

“Eine Weltbevölkerung von 250-300 Millionen Menschen, also eine Verringerung um 95% vom gegenwärtigen Stand, wäre ideal.“

(in einem Interview im Audubon Magazine)

Prinz Philip

 

“Im Falle einer Wiedergeburt würde ich gerne als tödlicher Virus zurückkehren um so einen Beitrag zur Lösung des Problems der Überbevölkerung leisten zu können.“

(Deutschen Presse Agentur (dpa), August 1988)

“Ich muss gestehen, dass ich gerne wiedergeboren werden würde, und zwar als ein besonders tödlicher Virus.“

(Vorwort zu „If I Were an Animal“ (UK, Robin Clark Ltd., 1986)

“Ich behaupte nicht ein besonderes Interesse an Naturgeschichte zu haben, aber als ich ein kleiner Junge war lernte ich etwas über die jährlichen Fluktuationen in der Anzahl von Wildtieren und die Notwendigkeit, überschüssige Mengen in der Population zu keulen.“

(Vorwort zum Buch „Down to Earth“ (HRH Prince Phillip, Duke of Edinburgh, 1988, S. 8)

Zbigniew Brzeziński

 

“Früher war es leichter eine Million Menschen zu kontrollieren, als sie zu töten, heute ist es leichter eine Million zu töten, als sie zu kontrollieren.”

(Quelle)

Helmut Schmidt

 

“Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen […] in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden [jedoch] übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.”

– ZEIT: “Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?”

Schmidt: “Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage.”

(Interview mit der ZEIT, 30.o8.2007)

Sarah Brady

 

“Unsere Aufgabe, die Schaffung eines sozialistischen Amerikas, können wir nur realisieren wenn diejenigen, die sich uns entgegenstellen würden komplett entwaffnet sind.”

(The National Educator, Januar 1994, S. 3)

Henry Barbosa González

 

“Fakt ist, dass wir diese vorsorglichen Bestimmungen tatsächlich haben und es gibt jene satzungsgemäßen Notfallpläne nach denen es möglich wäre, zum Beispiel um Terrorismus zu verhindern, das Militär auf die Straßen zu bringen, Amerikaner zu verhaften und sie in Internierungslagern festzuhalten.“

(29. August 1994)

Mikhail Gorbatschew

 

“Wir bewegen uns auf eine neue Weltordnung zu, auf eine Welt des Kommunismus. Wir dürfen diesen Pfad niemals verlassen.“

(1987)

Carroll Quigley

 

„Es existiert, und das bereits seit Generationen, ein internationales (…) Netzwerk, welches auf eine Weise arbeitet, wie es die konservative Rechte bei den Kommunisten vermutet. Tatsächlich hat dieses Netzwerk, welches wir als die Round Table Groups bezeichnen können, keinerlei Hemmungen mit den Kommunisten zusammenzuarbeiten und tut dieses auch regelmäßig. Mir sind die Tätigkeiten dieses Netzwerkes bekannt da ich es mehr als zwanzig Jahre lang studiert habe und zu Beginn der 60er Jahre sogar für zwei Jahre lang exklusive Einsicht in dessen Akten und der Öffentlichkeit normalerweise nicht zugängliche Aufzeichnungen erhielt. Ich habe keine Aversionen, weder gegen das Netzwerk selbst noch gegen seine Ziele und habe tatsächlich sogar für den überwiegenden Teil meines Lebens eng mit ihnen zusammengearbeitet. Sowohl früher als auch kürzlich hegte ich Einwände gegen einige ihrer politischen Ziele (…) im Allgemeinen aber besteht meine grundsätzliche Meinungsverschiedenheit darin, dass die Vertreter dieses Netzwerkes es vor der Öffentlichkeit geheim halten wollen während ich der Überzeugung bin, dass seine historische Rolle wichtig genug ist um für die Öffentlichkeit bekannt zu werden.“

(In seinem Buch Tragedy and Hope, 1966)

Julian Sorell Huxley

 

“Es stimmt, dass alle Formen radikaler politischer Maßnahmen im Bereich der Eugenik für viele Jahre politisch und psychologisch unmöglich sein werden. Für die UNESCO wird es von entscheidender Bedeutung sein, das Eugenik-Problem mit der größten Sorgfalt zu behandeln und das öffentliche Bewusstsein langsam an diese Angelegenheiten heranzuführen, damit vieles von dem, was heute noch undenkbar ist wenigstens zumindest denkbar werden kann.“

George Bernard Shaw

 

“In einem sozialistischen System wäre es Dir nicht erlaubt, arm zu sein. Man würde dich zwangsweise ernähren, einkleiden, dir Obdach gewähren, dich erziehen, ausbilden und beschäftigen, egal ob du das magst oder nicht. Sollte man herausfinden, dass du nicht über den Charakter oder die Fähigkeiten verfügst, auf das es wert wäre, dich dieser Prozedur zu unterziehen, so könnte man dich möglicherweise auf eine freundliche Weise hinrichten lassen…“

(Intelligent Woman’s Guide to Socialism and Capitalism, 1928)

Julius Cäsar

 

„Hüte dich vor dem Anführer, der die Kriegstrommeln schlägt, um die Bürger in patriotische Glut zu versetzen, denn Patriotismus ist in der Tat ein doppelschneidiges Schwert. Er macht das Blut so kühn, wie er den Verstand einengt. Und wenn das Schlagen der Kriegstrommeln eine fiebrige Höhe erreicht hat und das Blut vor Haß kocht und der Verstand ausgeschaltet ist, braucht der Anführer die Rechte der Bürger nicht einmal außer Kraft zu setzen. Die Bürger, von Angst erfaßt und geblendet durch Patriotismus, werden alle ihre Rechte dem Führer unterordnen und das sogar frohen Mutes. Warum ich das weiß? Ich weiß es, denn dies ist, was ich getan habe. Und ich bin Cäsar.”

Papst Paul VI.

 

“Man möchte den Weltstaat und die neue, ideale Gesellschaft bauen. Wie vielseitig die Menschheit bei der Errichtung des ungeheuren Gebäudes engagiert ist und welche bedeutenden Fortschritte man dabei macht, ist uns durchaus bekannt. Sie sind wert, bewundert und unterstützt zu werden.”

(In einer Predigt am 17.06.1965)

Abraham Lincoln

 

„Die Macht des Geldes beutet eine Nation in Friedenszeiten aus und verschwört sich gegen sie in Kriegszeiten. Sie ist despotischer als eine Monarchie, unverschämter als eine Autokratie und egoistischer als eine Bürokratie.“

Joseph Goebbels

 

„Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der grösste Feind des Staates.”

(In seinem Tagebuch)

 

John Fitzgerald Kennedy

 

“[…]Wir haben es mit einer monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluß mit verdeckten Mitteln ausbreitet: mit Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung statt Selbstbestimmung, mit Guerillakämpfern bei Nacht statt Armeen am Tag.”

(vor Zeitungsverlegern am 27.04.1961)

Patrick Joseph Kennedy

 

„50 Menschen bestimmen über Amerika und das ist eine hohe Schätzung”

Robert Francis Kennedy

 

“Schlussendlich werden wir alle nach dem Bemühen, dass wir aufgewendet haben um eine Neue Weltordnung zu Schaffen beurteilt.“

Josiah Charles Stamp

 

“Bänkern gehört die Welt, wenn du sie ihnen wegnimmst aber ihnen die Macht überlässt Kredite zu vergeben, werden sie mit mit der Bewegung eines Stiftes genug Geld erschaffen um sie wieder zurückzukaufen. Wenn ihr Sklaven von Bänkern sein wollt und die Kosten der eigenen Versklavung tragen wollt dann lasst Bänker Geld und Kredit kontrollieren.“

James William Fulbright

 

„Das Argument einer Regierung durch Elitisten ist unwiederlegbar“

Kofi Annan

 

“Eine Weltregierung kann in die internen Angelegenheiten einer jeden Nation militärisch eingreifen, wenn es gegen Ihre Aktivitäten gerichtet ist.“

George Orwell

 

„In dieser Zeit der universellen Täuschung, ist die Wahrheit zu sagen ein revolutionärer Akt.“

 

Adolf Hitler

 

”Durch kluge und dauernde Anwendung von Propaganda (kann) einem Volke selbst der Himmel als Hölle vorgemacht werden und umgekehrt das elendste Leben als Paradies.“

„Es war notwendig, das […] Volk psychologisch allmählich umzustellen und ihm klarzumachen, daß es Dinge gibt, die, wenn sie nicht mit friedlichen Mitteln durchgesetzt werden können, mit Mitteln der Gewalt durchgesetzt werden müssen.

Dazu war es aber notwendig … bestimmte außenpolitische Vorgänge so zu beleuchten, daß die innere Stimme des Volkes selbst langsam nach der Gewalt zu schreien begann … Diese Arbeit hat Monate gefordert, sie wurde planmäßig begonnen, fortgeführt, verstärkt. Viele haben sie nicht begriffen, meine Herren; viele waren der Meinung, das sei doch alles etwas übertrieben. Das sind jene überzüchteten Intellektuellen, die keine Ahnung haben, wie man ein Volk letzten Endes zu der Bereitschaft bringt, geradezustehen, auch wenn es zu blitzen und zu donnern beginnt.“

Marshall Mc Luhan

 

“Nur kümmerliche Geheimnisse benötigen Schutz. Große Entdeckungen sind durch allgemeine Ungläubigkeit geschützt.“

Charlton Heston

 

„Als ich im Fadenkreuz derjenigen stand die auf die Freiheiten des Zweiten Verfassungszusatz abziehlen, realisierte ich das Waffen nicht das einzige Problem ist. Nein, es ist viel, viel größer als das. Ich verstand immer mehr das ein kultureller Krieg durch unser Land fegt, in welchem, mit Orwellschem Eifer, gewisse akzeptable Gedanken und Reden in Auftrag gegeben werden.“

John Edgar Hoover

 

“Wenn man mit einer so monströsen Verschwörung konfrontiert wird, ist es für den Einzelnen unmöglich zu glauben, dass sie existiert”

James Madison

 

“Die Geschichte zeigt, das die Geldwechsler jede Form von Missbrauch, Intrigen, Täuschung und gewaltsame Hilfsmittel die möglich ist verwendet haben um die Kontrolle über Regierungen zu gewährleisten, durch die Kontrolle des Geldes und dessen Anleihen.“

John William Wright Patman

 

“Der Dollar repräsentiert eine Ein Dollar Schuld beim Federal Reserve System. Die Federal Reserve Banken schaffen Geld aus dem Nichts um Staatsanleihen vom U.S. Finanzministerium zu kaufen… und hat aus dem nichts eine Schuld erschaffen, welche die Amerikanischen Menschen verbindlich mit Zinsen zurückzahlen müssen.“

Harald Schumann

 

„Es ist nicht so, wenn der Reporter etwas für richtig oder für falsch erkannt hat, dass das dann auch genau so im Blatt erscheint…. Es gibt häufig politische und wirtschaftliche Interessen von Chefredenteueren und Verlegern, und die werden von oben nach unten durchgestellt. Und viele Kollegen werden gezwungen, sich dem zu beugen.“

„Das muss man wirklich offen sagen. Das ist in der deutschen Presse gang und gebe, dass Chefredakteure oder Ressortleiter ihren Untergebenen einfach sagen, wie sie zu denken haben. Dass Vorgaben gegeben werden, was sie zu recherchieren haben und was nicht. Und dass viele junge Kollegen daran gehindert werden, kritische Journalisten zu werden, weil ihre Vorgesetzten das einfach nicht wollen.“

Henry Ford

 

“Das einzige Ziel dieser Finanziers ist Weltkontrolle durch die Schaffung von unauslöschlichen Schulden.“

“Es ist gut, dass die Menschen des Landes das Bankensystem und das Geldsystem nicht verstehen, wenn sie dies täten, so glaube ich gäbe es eine Revolution vor morgen früh.“

Chester Ward

 

“Die mächtigste Clique unter diesen Elitegruppen hat ein gemeinsames Ziel. Sie wollen die Souveränität und nationale Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten aufheben. Eine zweite Clique von internationalen Mitgliedern im CFR… bestehend aus den internationalen Wall-Street-Bankiers und deren Schüsselagenten, wollen vor allem ein Weltbankmonopol von der Regierung die letztlich die Weltregierung kontrollieren wird, welche das auch immer sein mag… ”

 

Curtis Bean Dall

“Für eine lange Zeit dachte ich das FDR viele eigene Ideen entwickelte, die den United States helfen würden. Aber das tat er nicht. Die meisten seiner Ideen wurden vorsichtig, mit Hilfe der „Council on Foreign Relations“ und der „One World Money Group“ für ihn entwickelt. Die Führer der Weltregierung und ihre nahen Bankiers haben nun die volle Kontrolle über die Geld und Kreditmaschinerie der United Staates erlangt, durch die Erschaffung der Federal Reserve Bank in privaten Händen.“

John Adams

 

“All die Ratlosigkeit, Verwirrung und Verzweiflung in Amerika ensteht nicht so sehr durch Fehler in der Verfassung oder des Staatenbunds, nicht durch Mangel an Ehre oder Tugend, als durch die ausgesprochene Ignoranz gegenüber dem Wesen von Geld, Kredit und Geldkreislauf.“

James Abram Garfield

 

“Wer auch immer die Geldmenge in unserem Land kontrolliert, ist der uneingeschränkte Herrscher über den gesamten Handel und die Industrie… Und sobald man begreift, dass das ganze System sehr einfach gesteuert werden kann, so oder so, durch einige wenige an seiner Spitze, dann braucht einem nicht mehr erklärt werden, woher Zyklen der Inflation und Rezession kommen.“

Charles Bukowski

 

“Der Unterschied zwischen einer Demokratie und einer Diktatur liegt darin, dass du in der Demokratie wählen darfst, bevor du den Befehlen gehorchst.”

William Lyon Mackenzie King

 

“Bis die Geldschöpfung wieder der Regierung obliegt und als ihre deutlichste und heiligste Verantwortung Anerkannt wird, ist alles Gerede über Souveränität des Parlaments und Demokratie leer und aussichtslos… Sobald eine Nation diesen Einfluss abtritt, ist es gleich wer ihre Gesetze schreibt… Zinswucher, sobald wirksam, zerstört jede Nation.”

Graham Ford Towers

 

„Jedesmal, wenn eine Bank einen Kredit gibt wird neues Guthaben erzeugt, neue Einlagen brandneues Geld.“

Berthold Brecht

 

“Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat”

Edmund Börg

“Damit die bösen gewinnen, reicht es, wenn die guten nichts tun”

Johann Wolfgang von Goethe

 

“Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen,sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.”

“Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.”

Albert Einstein

 

„Die Welt ist nur eine Illusion, wenn gleich eine fortdauernde. Es gibt nur zwei Dinge, die unendlich sind: das Universum und die menschliche Dummheit. Wobei ich beim Universum nicht sicher bin.“

Napoleon Bonaparte

 

“Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das Deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit grösserer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.“

Publius Cornelius Tacitus

 

“Corruptissima re publica plurimae leges”

Übersetzung: Je verdorbener der Staat, desto mehr Gesetze hat er.

Heinrich von Kleist

 

“Journalistik ist die Kunst, das Volk glauben zu machen, was die Regierung für gut findet.”

Mahatma Gandhi

 

“Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.”

 

Jean-Claude Juncker

 

“Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”

(DER SPIEGEL 52/1999 am 10.09.08)

Mary Croft

 

“Die Eliten wussten, dass die Sklaven bald entdecken würden, dass sie die Eliten überwältigen können, allein schon durch ihre Zahl. So beschlossen die Eliten, die Sklaven frei zu lassen, indem sie deren Arbeit mit Münzen bezahlten. Je mehr sie arbeiteten, desto mehr Münzen erhielten sie, und sie bekamen ein besseres Haus, Kleider und Essen. Dadurch erzielten sie nicht nur mehr Arbeit von den Sklaven, sondern jeder Sklave konkurrierte nun mit seinen Kollegen, und seine Achtsamkeit lag nun nicht länger darauf, die Elite zu verabscheuen.”

Eugen Roth

 

“Was bringt den Doktor um sein Brot?

a) die Gesundheit

b) der Tod

Drum hält der Arzt, auf daß er lebe, uns zwischen beiden in der Schwebe.”

Pierre Joseph Proudhon

 

„Regiert sein heißt unter polizeilicher Überwachung stehen, inspiziert, spioniert, dirigiert, mit Gesetzen überschüttet, reglementiert, eingepfercht, belehrt, bepredigt, kontrolliert, eingeschätzt, abgeschätzt, zensiert, kommandiert zu werden durch Leute, die weder das Recht, noch das Wissen, noch die Tugend dazu haben.

Regiert sein heißt, bei jeder Handlung, bei jedem Geschäft, bei jeder Bewegung versteuert, patentiert, notiert, registriert, erfasst, taxiert, gestempelt, vermessen, bewertet, lizenziert, autorisiert, befürwortet, ermahnt, behindert, reformiert, ausgerichtet, bestraft zu werden.

Es heißt, unter dem Vorwand der öffentlichen Nützlichkeit und im Namen des Allgemeininteresses ausgenutzt, verwaltet, geprellt, ausgebeutet, monopolisiert, hintergangen, ausgepresst, getäuscht, bestohlen zu werden; schließlich bei dem geringsten Widerstand, beim ersten Wort der Klage unterdrückt, bestraft, 
heruntergemacht, beleidigt, verfolgt, misshandelt, zu Boden geschlagen, entwaffnet, geknebelt, eingesperrt, füsiliert, beschossen, verurteilt, verdammt, deportiert, geopfert, verkauft, verraten und obendrein verhöhnt, gehänselt, beschimpft und entehrt zu werden.

Das ist die Regierung, das ist ihre Gerechtigkeit, das ist ihre Moral.“

Joseph Pulitzer

 

“Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.”

 

Weiteres:

Leitartikel der Christian Science Monitor (Tageszeitung) am 19. Juni 1920

“Was wichtig ist, ist bei den sich verdichtenden Beweisen zu verweilen, die die Existenz einer geheimen Verschwörung belegen, die die ganze Welt umfasst, mit dem Ziel, die organisierte Regierung zu zerstören und das Böse loszulassen.”

Gebrüder Rothschild, 1863

“Die wenigen die das System verstehen, werden so sehr an ihrem Profit interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu Mutmaßen, dass, das System ihren Interessen feindlich ist.”

Aus “Tragedy and Hope”, 1966

“Die Mächte des Kapitalismus hatten ein anderes weitreichendes Ziel, nichts anderes als ein Weltsystem der finanziellen Kontrolle zu erschaffen, welches in privaten Händen ist und dass in der Lage ist das politische System, eines jeden Landes und dessen Wirtschaft vollständig zu kontrollieren.“

Project for the New American Century: “Rebuilding America’s Defenses”

„Ferner wird der Prozess der Transformation, selbst wenn er revolutionären Wandel bringt, ein langer sein. Es sei denn ein katastrophales und katalysierendes Ereignis wie Pearl Harbor…“

Mercury Magazine, Dezember 1957, Seite 92

„Die Unsichtbare Macht des Gelds kontrolliert und versklavt die Menschheit. Sie finanzierte Kommunismus, Faschismus, Marxismus, Zionismus, Sozialismus. All diese sind dafür bestimmt die USA zu einem Mitglied der Weltregierung zu machen.“

Paulo Coelho’s “der Wanderer”

“Einem Dompteur gelingt es, einen Elefanten mit einem ganz einfachen Trick zu beherrschen: Er bindet das Elefantenkind mit einem Fuß an einen großen Baumstamm. So sehr es sich auch wehrt, es kann sich nicht befreien. Ganz allmählich gewöhnt es sich daran, daß der Baumstamm stärker ist als es selbst. Wenn der Elefant erwachsen ist und ungeheure Kräfte besitzt, braucht man nur eine Schnur an seinem Bein zu befestigen und ihn an einen Zweig anzubinden, und er wird nicht versuchen, sich zu befreien. Denn er erinnert sich daran, daß er diesen Versuch unzählige Male vergebens unternommen hat.

Wie bei den Elefanten stecken auch unsere Füße nur in einer dünnen Schlinge. Doch da wir von Kindesbeinen an die Macht jenes Baumstammes gewohnt sind, wagen wir nicht, uns zu wehren. Und vergessen darüber, daß es nur einer einfachen mutigen Tat bedarf, um unsere Freiheit zu erlangen.”

Aus “The City of Man”,1940 (geschrieben von einer Gruppe von Freimaurern)

“Alle Staaten müssen sich, vom hohen Ross heruntergeholt und diszipliniert, dem Gesetz des Weltstaates unterwerfen, wenn es in der Welt von morgen Frieden geben soll… Allumfassender Friede kann nur auf die Einheit des Menschen unter einem Gesetz und einer Regierung begründet werden.”

Aus “Das Medienmonopol” von M. A. Verick

“Die gefährlichsten Massenvernichtungswaffen sind die Massenmedien. Denn sie zerstören den Geist, die Kreativität und den Mut der Menschen, und ersetzen diese mit Angst, Misstrauen, Schuld und Selbstzweifel.”

“Die bewusste und intelligente Manipulation der Gewohnheiten und Meinungen der Masse ist ein wichtiger Bestandteil der demokratischen Gesellschaft. Die, die diesen nicht sichtbaren Mechanismus der Gesellschaft manipulieren, bilden eine unsichtbare Regierung, die die tatsächliche Macht im Land hält.”

März 2017
M D M D F S S
« Nov    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Seiten